Betonsanierung Tiefgarage II - Plattform Handwerkermarkt

  

StandortKanalstraße 55, Berlin- Rudow
AuftraggeberKI-Kluwe Immobilien GmbH & Co. KG
LeistungenLPH 3-8
Ausführungszeit03/2017- 09/2018
Projektsumme450 T €
FotosBernd Konstabel

 

 

Zur notwendigen Instandsetzung der 1993 in Nutzung genommen Tiefgarage einer Gewerbefläche in Berlin-Rudow waren umfangreiche Betoninstandsetzungen an den Wand- und Stützensockeln und die vollständige Erneuerung des Betonestrichs auch im Rampenbereich geplant. Nach vollständigem Rückbau des Estrichs wurden auch die durch langjährigen Chlorideintrag verursachten Schädigungen der Stahl-Beton-Bewehrungen in der Tiefgaragen-Grundplatte sichtbar und klassifiziert. Die Betonsanierung reichte vom kleinflächigen Austausch loser Betonoberflächen über partielle Abdichtungen im Wandbereich durch Injektionen bis zum großflächigen Austausch des oberen Drittels der Betonbodenplatte mit Erneuerung oder Ergänzung zerstörter Stahlbewehrungen und vollständigem Neuaufbau der Betondeckung in teils aufwendiger Handarbeit.Durch das abschließend aufgebrachte Beschichtungssystem wird in Zukunft das Eindringen von Feuchtigkeit und der Eintrag von weiteren Chloriden in die Konstruktion verhindert.

Die Überdachung der Einfahrtsrampe verringert zusätzlich den Eintrag von Regenwasser. Die Arbeiten wurden in mehreren Teilabschnitten, in enger Abstimmung mit den Nutzern ausgeführt. Es bedurfte einer engen Schnittstellenorganisation und intensiven Koordinierung, da zusätzlich zur Tiefgarage die Parkflächen oberhalb der Garage zur Lastreduzierung in den Arbeitsbereichen gesperrt werden mussten. Das Sanierungskonzept zur Betoninstandsetzung wurde vom IB Konrad Berlin erstellt, welches uns auch bei der Umsetzung und Überwachung intensiv fachlich unterstützte.

© 2019 pbk+